10. Kieler Wundsymposium 2018: „Jubiläumsveranstaltung“

10. Kieler Wundsymposium 2018: „Jubiläumsveranstaltung“

Im 10. Jahr haben wir die Teilnehmer auf eine “Reise” durch 10 Jahre Kieler Wundsymposium mitgenommen. Dabei waren bekannte aber auch neue Referenten. Und zudem gab es wieder vieles zum aktuellen Stand der Wissenschaft und der Wundbehandlung.

Das war das Jubiläumsprogramm

  1. Hautpflege – aber nicht alles ist geeignet
    Werner Sellmer, Fachapotheker für Klinische Pharmazie, Vorstand des Wundzentrums Hamburg e.V.
  2. Plastische chirurgische Techniken der Versorgung von Wunden
    Prof. Dr. Peter Mailänder, Leiter der Klinik für plastische Chirurgie, UKSH, Campus Lübeck
  3. Die Melodie des Wundschmerz erkennen, verstehen und behandeln
    Thomas Bonkowski, Pflegerische Leitung Klinik u. Poliklinik für Chirurgie Uniklinikum Regensburg
  4. Biofilm – eine schrecklich nette Multikulti WG
    Anke Bültemann, Pflegeexpertin chronische Wunde, im Vorstand der Initiative Chronische Wunden e.V.
    PD Dr. Gunnar Riepe, Chefarzt des Zentrums für Gefäßmedizin und Wundbehandlung am Stiftungsklinikum Mittelrhein in Boppard und Koblenz
  5. Diabetisches Fußsyndrom von der Leitlinie bis zum Leibesinselschwund
    Dr. Alexander Risse, Städtische Kliniken Dortmund, Med. Klinik Nord
  6. Gefäßmedizinische Maßnahmen zugunsten der arteriellen Zirkulation
    Dr. Alexander Fröschl, FA Chirurgie und Gefäßchirurgie, OA Krankenhaus Hietzing, Wien

Das WUNDmanagement (12. Jahrgang | 3/2018) berichtete:

Thumbnail vom Beitrag. Klick öffnet PDF im neuen Tab
WUNDmanagement (12. Jahrgang | 3/2018), Download öffnet im neuen Tab

(Foto: Das Organisationsteam des Kieler Symposiums wird für die mit Blumen und Geschenken geehrt. Von links: Manfred Winkler, Birte Weiß, Manja Reinhardt, Frau Dr. Frauke Timm, Verena Wulf, Bettina Meier und Sabine Schmidt.)